Wir trauern um

Sonja Hellfeld (93)

* 01.10.1927 01.11.2020

Urnenbeisetzung
Ort: Friedhof Ladenburg
Sonstiges:

Die Beisetzung findet im engsten Familienkreis statt.



Kondolenz verfassen:

Sollten Sie im Rahmen dieses Kondolenzbuchs persönliche Daten (z.B. Ihren Namen) angeben, sind diese im Kondolenzbuch für alle Besucher der Website sichtbar. Diese Daten werden in keiner Weise von uns für andere Zwecke (weiter-) verarbeitet. Diese Daten werden gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung rechtmäßig erhoben. Zur Löschung eines Eintrags wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: info@bestattungen-gregor.de Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: Link

Kondolenzbuch Einträge:

Sonja Hellfeld


Kondolenzbuch

† 01.11.2020

Gaby und Willi Wagenfeld:

Liebe Ilona und Familie, deine Mama durfte lange leben, irgendwann hat der Körper keine Kraft mehr Unser herzliches Beileid Gaby und Willi
Geschrieben am 22.11.2020 um 17:50

Ursel und Klaus::

In liebevoller Erinnerung.
Geschrieben am 08.11.2020 um 14:53

Sandra und Karin:

Liebe Ilona, in Gedanken sind wir bei dir und deiner Familie und wünschen dir viel Kraft, mit dem Verlust deiner Mama umzugehen, und dass die Zeit des schmerzvollen Abschiedes sich bald umwandelt und du/ihr an die schönen Zeiten denken und die Erinnerungen genießen kannst/könnt. Ich werde Oma Sonja immer als eine liebevolle Frau, die stets für ihre Lieben sorgt, sie verwöhnt und meist ein Lächeln auf den Lippen hat, in Erinnerung behalten. Nun ist sie hinter dem Regenbogen wieder mit ihrem Fred vereint, was zumindest ein kleiner Trost sein wird. „Wenn Du bei Nacht in den Himmel schaust, wird es Dir sein, als leuchten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können. Und wenn Du Dich getröstet hast, wirst Du froh sein, mich gekannt zu haben.“ (Antoine de Saint-Exupéry) In liebevoller Erinnerung an Oma Sonja Sandra und Karin
Geschrieben am 05.11.2020 um 21:39

Lydia und Klaus Schrötel:

Liebe Ilona, wir haben die Nachricht vom Tode Deiner Mama mit tiefer Trauer zur Kenntnis genommen und möchten Dir, den Angehörigen und allen Menschen, die sie mochten und vermissen unser Mitgefühl und tiefes Beileid aussprechen. Wir denken gerne an die gemeinsamen Begegnungen, die manchmal erheiternden Treffen im Rosengarten. Deine Mama bleibt uns als stets höfliche, liebevolle, feine Dame in Erinnerung. Wir haben einen Vers von M. J. Erath entdeckt, der Dich besonders an die schönen Zeiten mit ihr erinnern mag: „Von dem Menschen, den du geliebt hast, wird immer etwas in deinem Herzen zurückbleiben: etwas von seinen Träumen, etwas von seinen Hoffnungen, etwas von seinem Leben, alles von seiner Liebe!“ Einen stillen, lieben Gruß von Lydia und Klaus
Geschrieben am 04.11.2020 um 16:15

Britta und Gerhard:

Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das wir dich sehen können, wann immer wir wollen.
Geschrieben am 03.11.2020 um 18:08

Irma und Robert:

Ein letzter Gruß in stiller Trauer.
Geschrieben am 03.11.2020 um 17:50