Aktuelle Verhaltensregeln

Aus aktuellem Anlass möchten wir Sie über die Vorgehensweise in unserem Betrieb in dieser besonderen Zeit informieren:

Bei einem Sterbefall:

Vereinbaren Sie bitte unbedingt telefonisch einen Termin.

Beratungsgespräche können zur Zeit ausschließlich in unserem Büro stattfinden. Hier bitten wir, mit max. zwei Personen zu kommen. Sollte dies bei Ihnen nicht möglich sein, können wir Sie auch telefonisch beraten. Hier können wir Sie auch online unterstützen. Auf Wunsch erhalten Sie einen Link zu unserem Kundenportal.


Terminvereinbarung für Bestattungsvorsorge:

Die bereits vereinbarten Vorsorgegespräche haben wir für die nächste Zeit abgesagt bzw. aufgeschoben um Sie und uns zu schützen. Das bedeutet aber nicht, dass Sie sich nicht informieren können. Unser Vorsorgeplaner ist auf unserer Internetseite für Sie verfügbar und selbstverständlich sind wir rund um die Uhr telefonisch erreichbar.

Bestattungen / Beisetzungen:

Die Stadt Ladenburg hat ein Schutz- und Hygienekonzept für die Trauerhalle bei Trauerfeiern erlassen.

Dieses schreibt u.a. folgendes vor:

( Stand 13.05.20 )

  • Aufgrund der Abstandsregeln dürfen bei Trauerfeiern max. 40 Personen in die Trauerhalle (nur Sitzplätze);
  • 1,5 m Abstand von Person zu Person sind einzuhalten;
  • Am Eingang zur Trauerhalle sind die Hände zu desinfizieren;
  • Mund-Nasenschutz ist in der Halle vorgeschrieben;
  • Jeder, der in die Trauerhalle möchte, muss sich am Eingang der Trauerhalle registrieren lassen mit Name und Adresse, die Teilnehmerlisten werden von der Stadt 4 Wochen aufbewahrt und dann vernichtet;
  • Auf dem Weg zum Grab sind die Abstandsregeln ebenfalls einzuhalten. Dies gilt nicht für häusliche Gemeinschaften;

_________________

–Update 19.04.2021–

Die Einschränkungen bei Bestattungen gelten nach wie vor unverändert ( in Baden-Württemberg ).

D.h., es dürfen eine beschränkte Anzahl an Personen in die Trauerhallen ( abhängig von der Größe der Halle ) und 100 Personen dürfen mit zum Grab gehen. In der Halle ist medizinischer Mund-Nasenschutz vorgeschrieben.

_________________

Einschränkungen bei Bestattungen auf dem Friedhof der Stadt Ladenburg:

Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus

Mit Beschluss vom 23. Januar 2021 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) erneut geändert.

Die Änderungen treten am 25. Januar 2021 bzw. 27. Januar 2021 in Kraft.

Was ändert sich an der Maskenpflicht?

In der Friedhofskapelle muss künftig eine medizinische Maske getragen werden. Unter medizinischen Masken sind OP-Masken (DIN EN 14683:2019-10) oder FFP2 (DIN EN 149:2001) respektive Masken der Normen KN95/N95 zu verstehen.

Was ändert sich in der Friedhofskapelle und am Grab?

Bei Beerdigungen/Beisetzungen müssen sich gemäß dem Hygieneschutzkonzept alle Personen, die in die Friedhofskapelle wollen, sowie anschließend an das Grab gehen möchten, in der ausliegenden Liste des Bestattungsunternehmens Bestattungen Gregor Ladenburg eintragen.

Aufgrund dieser Vorgabe ist die Personenanzahl auf höchsten 40 begrenzt.

Stand: 28.01.2021

_____________

Zu Fragen bezüglich der Durchführung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Rolf Gregor & Team