Aktuelle Verhaltensregeln

Aus aktuellem Anlass möchten wir Sie über die Vorgehensweise in unserem Betrieb in dieser besonderen Zeit informieren:

Bei einem Sterbefall:

Vereinbaren Sie bitte unbedingt telefonisch einen Termin.

Beratungsgespräche können in unserem Büro stattfinden oder bei Ihnen zuhause. Dabei bitten wir, mit max. zwei Personen zu kommen. Sollte dies bei Ihnen nicht möglich sein, können wir Sie auch telefonisch beraten. Hier können wir Sie auch online unterstützen. Auf Wunsch erhalten Sie einen Link zu unserem Kundenportal.


Terminvereinbarung für Bestattungsvorsorge:

Termine für Beratungsgespräche zur Bestattungsvorsorge können gerne telefonisch vereinbart werden.

 

Bestattungen / Beisetzungen:

Die Stadt Ladenburg hat ein Schutz- und Hygienekonzept für die Trauerhalle bei Trauerfeiern erlassen.

Dieses schreibt u.a. folgendes vor:

( Stand 13.05.20 – gilt unverändert )

  • Aufgrund der Abstandsregeln dürfen bei Trauerfeiern max. 40 Personen in die Trauerhalle (nur Sitzplätze);
  • 1,5 m Abstand von Person zu Person sind einzuhalten;
  • Am Eingang zur Trauerhalle sind die Hände zu desinfizieren;
  • Mund-Nasenschutz ist in der Halle vorgeschrieben;
  • Jeder, der in die Trauerhalle möchte, muss sich am Eingang der Trauerhalle registrieren lassen mit Name und Adresse, die Teilnehmerlisten werden von der Stadt 4 Wochen aufbewahrt und dann vernichtet;
  • Auf dem Weg zum Grab sind die Abstandsregeln ebenfalls einzuhalten. Dies gilt nicht für häusliche Gemeinschaften;

_________________

Neue Verordnung der Landesregierung bei Bestattungen – gültig ab dem  28.06.21:

Hier finden Sie aktuelle Verordnung unter diesem Link:

www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg

Zusammenfassung:

Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die an religiösen Veranstaltungen in geschlossenen Räumen teilnehmen können, ergibt sich wie schon bisher aus der Einhaltung des Abstandsgebots ( Ladenburg = 40 Personen, Leutershausen 18 Personen, Heddesheim 20 Personen, Schriesheim 30 Personen in der Trauerhalle )

Eine medizinische Maske muss bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen getragen werden. Im Freien muss diese nur getragen werden, wenn der vorgesehene Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht zuverlässig eingehalten werden kann.

Bislang war durch Ressortverordnung des Kultusministeriums geregelt, dass an religiösen Veranstaltungen im Freien maximal 500 und an Veranstaltungen bei Todesfällen maximal 100 Personen teilnehmen können. Diese Verordnung wird mit Wirkung zum 30.6.2021 aufgehoben, so dass dann hierzu keine Beschränkungen mehr gelten.

_____________

Zu Fragen bezüglich der Durchführung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Rolf Gregor & Team