Wir trauern um

Rita Völker (86)

* 27.11.1935 17.12.2021

Urnentrauerfeier
Datum: 03.01.2022
Uhrzeit: 14:00
Ort: Friedhof Ladenburg


Kondolenz verfassen:

Sollten Sie im Rahmen dieses Kondolenzbuchs persönliche Daten (z.B. Ihren Namen) angeben, sind diese im Kondolenzbuch für alle Besucher der Website sichtbar. Diese Daten werden in keiner Weise von uns für andere Zwecke (weiter-) verarbeitet. Diese Daten werden gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung rechtmäßig erhoben. Zur Löschung eines Eintrags wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: info@bestattungen-gregor.de Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: Link

Kondolenzbuch Einträge:

Rita Völker


Kondolenzbuch

† 17.12.2021

Juergen Behr:

Liebe Familie Völker mit Rita und euch verbinde ich ganz viele schöne Kindheitserinnerungen , sei es in der Ausoniusstraße und ganz besonders die Zeit bei den Pfadfindern..... Waffeln backen am Altstadtfest, die Zeltlager im Schwarzwald..... Über all die Jahre habe ich mich jedes mal gefreut Rita in der Stadt oder im Schwimmbad zu treffen; es waren immer sehr herzliche Begegnungen und gefühlt ist Rita in all den Jahren nie älter geworden. Diese sehr herzlichen Begegnungen werden mir immer in Erinnerung bleiben ! Mein aufrichtiges Beileid und Ich wünsche euch in diesen Stunden viel Kraft und Gottes Segen Juergen Behr
Geschrieben am 03.01.2022 um 16:33

Marianne Binzen:

Liebe Frau Völker, vor ziemlich genau 40 Jahren lernte ich Sie als Studienfreundin von Monika kennen. Ich bewunderte Ihre Ruhe inmitten dieser großen Familie - für mich als Einzelkind unvorstellbar. Nach mehr als drei Jahrzehnten trafen wir uns im Sommer 2020 wieder und Sie waren genauso freundlich, ruhig und zugewandt wie damals. Ich werde diese gemeinsamen Tagen mit Ihnen, Ihrem Mann und Monika nicht vergessen und Sie immer Erinnerung behalten. Und auch Ihre wundervollen Quilts. Zur Stunde werden Sie beigesetzt - bleiben Sie Gott befohlen! In Gedanken bin ich bei Ihnen, Monika, Ihrem Mann, den ich mir ohne Sie gar nicht vorstellen kann, und bei Ihren weiteren Kindern, die ich alle aus meiner Heidelberger Zeit in Erinnerung habe. Auf Wiedersehen, sehr liebe und geschätzte Frau Völker! Marianne Binzen, geb. Herrmann, Trier
Geschrieben am 03.01.2022 um 13:51

Karin Abitorabi geb. Lüns:

Liebe Völker-Kinder, Eure Eltern haben auch mich fürs Leben geprägt. Ich habe sehr schöne Erinnerungen an Eure Mutter. Sie war immer die gute Seele in eurem Haus und hat für mich immer eine tiefe Zufriedenheit, Güte und Lebensfreude ausgestrahlt. Ich erinnere mich an viele schöne Stunden mit ihr: beim Folklore tanzen, während meiner Vorbereitung zur Firmung und vor allem beim Sternsingen. Sie war auch immer im Hintergrund bei unseren Kinder- und Jugend-Gottesdienst Chorproben. Selbst als ich 20 Jahre in den USA lebte haben mich ihre Schürzen und Taschen, die ich bis heute für mein Strickzeug verwende, an die Heimat erinnert und mich geerdet. Das Haus der Völkers war immer offen für alle und oft gab es mittags Kuchen. Ihr Lächeln wird mir besonders in Erinnerung bleiben. Ich trauere mit Euch und weiss tief in meinem Herzen, daß sie jetzt an einem guten Ort ist und und uns alle weiterhin in unseren Herzen begleitet.
Geschrieben am 03.01.2022 um 11:27

Reinhard, Sunethra und Melissa Klose, Lopodunumstr. 6a:

Zum Tode Ihrer Mutter Rita Völker sprechen wir Ihnen unsere herzliche Teilnahme aus. Wir fühlen mit Ihnen. Als wir nach Ladenburg kamen, war Rita uns eine sehr hilfreiche und liebe Nachbarin. Sie hat unser Leben schöner gemacht. Wir werden Sie stets als einen gütigen Menschen in Erinnerung behalten und Ihr ein ehrendes Andenken bewahren.
Geschrieben am 02.01.2022 um 21:24

Elisabeth und Hanns Buchta, Januariusweg 44, 68526 Ladenburg:

Wir begleiten Ihre Familie in der Trauer um Ihre sehr geschätzte Mutter. Der Familienkreis hat uns viele Jahre verbunden ebenso wie die spätere Zeit im Schwimmbad und bei gelegentlichen Treffen. Wir haben ihr freundliches Wesen und ihre Teilnahme für andere immer bewundert. In Verbundenheit Ihre Elisabeth und Hanns Buchta
Geschrieben am 30.12.2021 um 18:57

Barbara und Reinhard Mohrdieck:

Wir können es immer noch nicht für wirklich halten, daß Rita nicht mehr in Eurer Mitte lebt und so unverhofft abgerufen wurde. Es ist tröstlich zu wissen, daß sie von aller irdischen Bedrängnis befreit ist, gerade in der heutigen Atmosphäre duch Corona. Sie weiß jetzt mehr als wir alle, die noch leben. Euch den Hinterbliebenen der größen Völker-Familie wünschen wir, daß ihr sie in Frieden gehen lassen könnt und für Franz eine gute Lösung findet für seine Zukunft.
Geschrieben am 28.12.2021 um 12:04

Regina, Peter und Teresa Kailich:

"Wenn man einen lieben Menschen verliert, gewinnt man einen Schutzengel dazu" Liebe Familie Völker, Liebe Judith, lieber Werner, Liebe Noemi, lieber Lukas, Wir wissen: der Tod ist nicht das Ende, sondern ein neuer Anfang in Gottes Licht. Auch wenn diese Gewissheit im Moment nur ein schwacher Trost ist, so so hoffen wir doch, dass sie euch mit der Zeit zumindest ein Stück weit über den Verlust hinweg hilft, auch wenn der Schmerz nie ganz vergehen wird. Wir wünschen euch für die kommende Zeit viel Kraft und Zuversicht. Rita, ihr freundliches Wesen und ihre Gabe, unbefangen und offen auf die Menschen zuzugehen, werden wir stets in guter Erinnerung behalten.
Geschrieben am 27.12.2021 um 18:17

Dr. med.Ursula Schmollinger:

Auch wenn der Tod sicher nicht völlig unerwartet kam, wenn er dann da ist, ist es schlimm, wer wüsste das besser als ich. Aber es trägt die Erinnerung an all die schönen Momente im Leben und die Hoffnung auf ein Wiedersehen. Ich habe Ritas freundliches Wesen, ihr Engagement für Garango und die Sternsinger sehr geschätzt und werde sie in sehr guter Erinnerung behalten. allen Angehörigen wünsche ich viel Kraft und guten Zusammenhalt. "Ihr habt nun Traurigkeit, aber ich will euch wiedersehen, und euer Herz soll sich freuen, und eure Freude soll niemand von euch nehmen" Johannes 16,22
Geschrieben am 26.12.2021 um 10:13

Maria Brand geb. Gieringer:

Herzliches Beileid zum Heimgang von Rita. Ich werde Ihrer im Gebet gedenken.
Geschrieben am 25.12.2021 um 18:43

Ursula und Daniela Flaschka:

Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken. Liebe Angehörige- unser herzliches Beileid und viel Kraft für die kommende schwere Zeit. Ursula und Daniela Flaschka
Geschrieben am 25.12.2021 um 12:14